An die erste Vorsitzende des Landfrauenverbandes Hamburg Elke Stubbe

Auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Land-Frauen Verbandes in Koblenz wurde Elke Stubbe am 28. Juni 2011 die Goldene Biene verliehen. Die .Biene' wurde in den zwanziger Jahren als Verbandszeichen der Landwirtschaftlichen Hausfrauenvereine geschaffen. Bei der Neugründung des Deutschen LandFrauenverban-des 1948 wurde das Zeichen übernommen. Die Biene symbolisiert persönlichen Einsatz für Staat und Gesellschaft sowie ausgeprägten Gemeinschaftssinn. Elke Stubbe hat es in ihrem Landesverband geschafft, trotz der demografischen Entwicklung, die allerorts zu sinkenden Mitgliederzahlen geführt hat, den Stand der Mitglieder im Landesverband Hamburg konstant zu halten. Gründe hierfür sind ihre Offenheit für neue Wege, ihre Toleranz für unterschiedliche Denkweisen und ihre Strategie, die Ortsvereine durch Aktionen immer wieder zu motivieren.In ihrem eigenen Ortsverein führte ihr Engagement dazu, besonders viele junge Frauen als Mitglieder zu gewinnen.
.Dieses Ergebnis ist - vor dem Hintergrund einer im Jahr 2009 für die Mitglieder immensen Beitragserhöhung, da Zuschüsse gestrichen wurden - besonders hervorzuheben. Elke Stubbe lud in den vergangenen Jahren etliche Kindergartengruppen und Grundschulklassen auf ihren Bauernhof ein, um den Kindern die Landwirtschaft näher zu bringen. Motiviert durch Elke Stubbe folgten ihr etliche Hamburger Landfrauen in den Ortsvereinen mit dieser Aktion. Das Hauptanliegen hier ist die gesunde Ernährung der Kinder und Jugendlichen. Zusammen mit der Ernährungsfachfrau und Landfrau Silke Timmermann führte Elke Stubbe an Hamburger Grundschulen im Jahr 2006 den Haushaltsführerschein ein. Diese einwöchigen Projekte werden von der Fleischerinnung Hamburg finanziell unterstützt - auch dafür hat sich Elke Stubbe eingesetzt! In ihre Amtszeit fiel auch das 60-jährige Bestehen des Hamburger Landfrauenverbandes. Um den Familien aus der Großstadt Hamburg das Leben und Arbeiten in den Hamburger Landgebieten näher zu bringen, fand ein "Tag des Landlebens" auf einem Bauernhof in Hamburg statt, für diese Veranstaltung war Elke Stubbe die treibende Kraft. Elke Stubbe zeichnet sich zudem in ihrer Persönlichkeit durch eine diplomatische Willenskraft, Teamgeist, einen großen persönlichen Einsatz und vor allem durch eine Leidenschaft für die Landfrauenarbeit aus.
Imke Kuhlmann
schließen